Anette Baumgarten, geboren 1976 in Bremen. Nach fast zwei Jahrzehnten  im Süden Deutschlands lebt sie heute mit ihrem Mann, dem gemeinsamen Sohn, Hund und Katz wieder in Norddeutschland. Sie begann ihren Weg ins Schamanentum bereits als Kind und Jugendliche. Schon ihre Großeltern und Urgroßeltern beherrschten die Kunst des Bigalan, des traditionellen Besprechens und Besingens. In ihrer Jugend erkundete sie verschiedenste magische, heilkundliche und esoterische Wege. Handauflegen, Kartenlegen, traditionelles Besprechen. Später kamen verschiedene Ausbildungen in den unterschiedlichsten magischen und spirituellen Richtungen hinzu. So machte sie Erfahrungen mit dem modernem Hexentum, Hoodoo, Druidentum, Meditation, Kräuterkunde, Yoga, hermetischer Magie uvm.

Ihre spirituelle Heimat fand sie jedoch im Schamanentum, zuerst in Form des westlichen Core-Schamanismus nach Michael Harner. Daraus entwickelte sich mit den Jahren eine starke Verbindung zu den (nord-) europäischen Traditionen und Mythen. Ihr Studium der Archäologie und der Ur- und Frühgeschichte half ihr dabei einen lebendigen und gleichsam wirksamen nordisch-europäischen schamanischen Weg für die heutige Zeit und den heutigen Menschen zu entwickeln. Seit 2013 betreibt sie Tunritha - Schule für europäischen Schamanismus und leitet dort verschiedene Seminare und Ausbildungen. Da sie selber gerne reist und besondere Kraftorte besucht, bietet sie seit 2013 auch regelmäßig besondere, schamanisch-magische Retreats und Kurse an Kraftorten in Schottland und Island an. Die Autorin kann im Internet auf der Seite www.tunritha.de besucht werden.

Anette Baumgarten, geboren 1976 in Bremen. Nach fast zwei Jahrzehnten  im Süden Deutschlands lebt sie heute mit ihrem Mann, dem gemeinsamen Sohn, Hund und Katz wieder in Norddeutschland.... mehr erfahren »
Fenster schließen

Anette Baumgarten, geboren 1976 in Bremen. Nach fast zwei Jahrzehnten  im Süden Deutschlands lebt sie heute mit ihrem Mann, dem gemeinsamen Sohn, Hund und Katz wieder in Norddeutschland. Sie begann ihren Weg ins Schamanentum bereits als Kind und Jugendliche. Schon ihre Großeltern und Urgroßeltern beherrschten die Kunst des Bigalan, des traditionellen Besprechens und Besingens. In ihrer Jugend erkundete sie verschiedenste magische, heilkundliche und esoterische Wege. Handauflegen, Kartenlegen, traditionelles Besprechen. Später kamen verschiedene Ausbildungen in den unterschiedlichsten magischen und spirituellen Richtungen hinzu. So machte sie Erfahrungen mit dem modernem Hexentum, Hoodoo, Druidentum, Meditation, Kräuterkunde, Yoga, hermetischer Magie uvm.

Ihre spirituelle Heimat fand sie jedoch im Schamanentum, zuerst in Form des westlichen Core-Schamanismus nach Michael Harner. Daraus entwickelte sich mit den Jahren eine starke Verbindung zu den (nord-) europäischen Traditionen und Mythen. Ihr Studium der Archäologie und der Ur- und Frühgeschichte half ihr dabei einen lebendigen und gleichsam wirksamen nordisch-europäischen schamanischen Weg für die heutige Zeit und den heutigen Menschen zu entwickeln. Seit 2013 betreibt sie Tunritha - Schule für europäischen Schamanismus und leitet dort verschiedene Seminare und Ausbildungen. Da sie selber gerne reist und besondere Kraftorte besucht, bietet sie seit 2013 auch regelmäßig besondere, schamanisch-magische Retreats und Kurse an Kraftorten in Schottland und Island an. Die Autorin kann im Internet auf der Seite www.tunritha.de besucht werden.

Bücher
Filter schließen
von bis
  •  
Nordischer Schamanismus
Nordischer Schamanismus
Der Ruf der Geister
Baumgarten Anette
29,90 € *
Zuletzt angesehen
TOP