Naturheilkunde als Krisenhelfer

Organsprache, Pflanzen, Naturdefizit
Dieses Buch steht derzeit nicht zur Verfügung!
24,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Dieses Buch erscheint am 28. März 2023

  • Zeuge-Germann Gudrun und Germann Peter
  • Deutsch
  • Klappenbroschur
  • 17 x 22 cm
  • 224
  • 978-3-99025-466-0
Natur hilft immer Durch Naturheilkunde bekommt der Mensch neue Impulse und meistert sein... mehr
Infos zum Buch "Naturheilkunde als Krisenhelfer"

Natur hilft immer

Durch Naturheilkunde bekommt der Mensch neue Impulse und meistert sein Leben besser. Unterschiedlichste Möglichkeiten zur Krisenbewältigung: Das Prinzip des Lebens ist die stete Änderung, sie ist ein kreativer Prozess. Die alten Heil- und Diagnosemethoden, die dies positiv unterstützen, sind für den Laien und auch für Therapeuten gedacht.

Der Schriftsteller Max Frisch sagte einmal: „Krisen an sich sind positiv – man muss ihnen nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.“ Der Begriff krisis stammt aus dem Griechischen und bedeutet Entscheidung oder entscheidende Wendung. Es ist der mehr oder weniger massive Hinweis, dass eine Entscheidung getroffen werden muss für einen Richtungswechsel oder eine Wende. Gedacht ist der Impuls, um letztendlich wieder heil zu werden. Allerdings haben wir Menschen die Angewohnheit, alles Eingefahrene als Normalzustand zu definieren, sodass wir uns mit Änderungen schwer tun – der neue Impuls wird als störend bis bedrohlich angesehen. Dies gilt für äußere Impulse genauso wie für körperliche und psychische Symptome. 

Weiterführende Links zu "Naturheilkunde als Krisenhelfer"

Gudrun Zeuge-Germann, geb. 1956, Ausbildung und Tätigkeit als Krankenschwester, Mitarbeit in der Heilpraktikerpraxis ihres Ehemannes Peter Germann, Ausbildung in Phyto- und Aromatherapie, Gründung der „Phytaro-Schule für Phyto- und Aromatherapie“ mit Ehemann Peter Germann, Übernahme der Schulleitung, Anlegen und Eröffnung des „Dortmunder Heilpflanzengartens“.

Peter Germann, Jahrgang 1954, Studium der Visuellen Kommunikation u.a.in Dortmund, Besuch der Düsseldorfer Kunstakademie, 1980 Abschluss Dipl. Designer, 1987 Heilpraktikerprüfung, seit 1992 Fachfortbildungsleiter des BDH, 1994 Auszeichnung mit der „Clemens-von-Bönninghausen-Medaille“ für besondere Verdienste auf dem Gebiet der Naturheilkunde, seit 1995 Vizepräsident des BDH, 1998 Gründung „Phytaro - Schule für Pflanzenheilkunde“ in Zusammenarbeit mit Ehefrau Gudrun Zeuge-Germann, 1997 Gründung „Gyü Zhi“ – Gesellschaft für ethnologische Medizin, 2006 Gründung „Viriditas – Das Gesundheitshaus“, zahlreiche Veröffentlichungen in Deutschland (circa 600 Publikationen in der Fachpresse), Österreich, Schweiz, Ungarn, Tschechien, Frankreich und Japan.

Zuletzt angesehen
TOP